Logo Dr. Agnes Gruber

Brustdrüse

Mamma heißt die Brustdrüse des Menschen. Sie besteht aus Drüsengewebe, Bindegewebe und Fett. Unter hormonellem Einfluss in der Pubertät entwickelt sie sich bei der Frau in ihrem Aussehen und in ihrer Funktion zum Stillorgan.

In der Mamma tritt die bei Frauen häufigste bösartige Erkrankung, das Mammacarcinom, auf. Daneben kommen auch gutartige Knoten oder entzündliche Erkrankungen in der Brustdrüse vor.

Beim Mann bleibt die Entwicklung der Brustdrüse aufgrund fehlender Hormone aus, allerdings kann sie sich bei hormoneller Fehlfunktion, bei Einnahme bestimmter Medikamente, bei zugrundeliegenden Lebererkrankungen vergrößern (Gynäkomastie). Diese muss unterschieden werden von der Pseudogynäkomastie, die durch eine Vermehrung des Fettanteils ohne Zunahme des Drüsengewebes gekennzeichnet ist und meist bei übergewichtigen Männern auftritt.

Auch Männer können – in wesentlich selteneren Fällen als Frauen – ein Mammacarcinom entwickeln, weswegen auch Veränderungen der männlichen Brustdrüse einer sorgfältigen Abklärung und Behandlung bedürfen.


Häufig gestellte Fragen


Was bedeutet ein tastbarer Knoten in der Brustdrüse?

Was bedeutet eine Auffälligkeit in einer radiologischen Untersuchung?

Es kann sich um eine harmlose Veränderung oder um eine ernste Erkrankung handeln. Wichtig ist, dass das Problem bis zu einem eindeutigen Ergebnis abgeklärt wird. Dazu bedarf es einer Kaskade an speziellen, fachübergreifenden Untersuchungen und Maßnahmen, die koordiniert und deren Ergebnisse mit Ihnen ausführlich besprochen werden müssen.

Dr Agnes Gruber Chirurgie Brustdruese

SYMPTOME

  1. Tastbarer Knoten
  2. Hauteinziehung
  3. Einziehung der Brustwarze
  4. Veränderung des Hautbildes (Vergröberung des Hautreliefs, Orangenhaut, Rötung …)
  5. Absonderung von Flüssigkeit aus der Brustwarze 
  6. Schmerzen

DIAGNOSTIK

  1. Anamnese
  2. Klinische Untersuchung
  3. Mammographie und Ultraschall
  4. Probenentnahme bei verdächtigen Veränderungen

THERAPIE

Erkrankungen der Brustdrüse sind ein interdisziplinäres Thema und bedürfen der engen Zusammenarbeit mit Kollegeninnen und Kollegen verschiedener Fachbereiche. Ich kann Ihnen helfen, den Weg zu den notwendigen Spezialisten zu finden, diagnostische und therapeutische Maßnahmen zu organisieren und zu koordinieren.